Das Tauschen geht weiter!

 

Hey an alle!

 

Die Kleidertauschbörse am Schulfest war ein voller Erfolg! Viele der abgegebenen Kleidungsstücke haben bereits neue Besitzer gefunden, von denen sie nun endlich wieder getragen werden.

 

Ihr konntet am vergangenen Donnerstag leider nicht vorbeischauen oder habt einfach Lust auf mehr? Kein Problem: Unsere Tauschbörse wird auch nächste Woche wieder ihre Türen für euch öffnen!

 

Bis Freitag, den 14. Juni, könnt ihr in den Pausen sowohl weitere Kleider zum Tauschen abgeben als auch nach neuen Teilen Ausschau halten. Vielleicht liegt ja auch DEIN zukünftiges Lieblingssteil bereits im Siebenpfeiffersaal - oder wird im Laufe der nächsten Woche noch seinen Weg zu uns finden.  

 

Also worauf wartet ihr noch? Werft nochmal einen Blick in euren Kleiderschrank und werdet Teil einer Aktion, von der ihr nur profitieren könnt!

 

Auch wenn die Resonanz bisher äußerst positiv war, wollen wir dennoch genau wissen, was ihr von unserer Kleidertauschaktion haltet. Damit wir wissen, was euch besonders gut gefallen hat und was wir das nächste Mal noch besser machen können, schreibt uns doch einfach eine E-Mail oder werft einen Zettel in den SV-Briefkasten. Ihr könnt uns eure Meinung aber auch gerne direkt persönlich mitteilen, wenn ihr nächste Woche nochmal im Siebenpfeiffersaal vorbeischaut.

 

Wir freuen uns auf eine weitere rege Beteiligung und sagen schon einmal DANKE an alle, die bisher mitgemacht haben und auch an diejenigen, die noch mitmachen werden!

 

Eure SV (hak)

 

 

PS: Auch der männliche Teil unserer Schulgemeinschaft darf sich gerne angesprochen fühlen ;)

 

0 Kommentare

Lockwood&Co

In der Pentalogie von Jonathan Stroud, erschienen beim cbj Verlag, geht es um die Bekämpfung von Geistern.

Die Buchreihe spielt in London und wird aus Sicht von Lucy Carlyle erzählt.

 

Die Geister, welche die Stadt seit ca. fünfzig Jahren heimsuchen, sind an eine Quelle gebunden, die verhindert, dass sie ganz ins Jenseits verschwinden. Meistens haben sie auf der Erde noch etwas zu „erledigen”.

Berührungen mit ihnen bedeuten für den Betroffenen eine Geistersieche, die unbehandelt tödlich endet.

 

Deshalb gibt es dutzende Agenturen, die sich auf die Bekämpfung und Vernichtung von Geistern spezialisiert haben.

Erwachsene sind nicht in der Lage, die Geister wahrzunehmen. Daher sind die Agenten meist Kinder und Jugendliche.

Sie haben verschiedene Fähigkeiten, um die Geister zu erfassen. Manche haben die Gabe des Sehens, manche die des Hörens und manche die Gabe des Fühlens. 

 

Zu diesen Agenten gehört auch Lucy, die sich im ersten Teil der kleinsten Londoner Agentur Lockwood & Co. anschließt. Zusammen mit Anthony Lockwood und seinem Mitarbeiter George Cubbins versucht sie, die kleine Agentur aufrechtzuerhalten, indem sie sich nachts in heimgesuchte Häuser begeben, um die Quelle des betroffenen Geistes zu ermitteln und zu verplomben. Dabei riskieren sie nicht selten ihr Leben.

 

In jedem der fünf Bücher bekommen die Drei (später stößt noch eine vierte Agentin hinzu) einen großen - und höchst gefährlichen - Auftrag. Sie müssen jedoch nicht nur mit Feinden aus dem Jenseits rechnen. Oft sind es die Lebenden, die versuchen, die Ermittlungen zu manipulieren oder überhaupt an den Ermittlungen schuld sind.

 

So kämpfen die drei Agenten im Laufe der Zeit in einem alten Herrenhaus, auf einem Friedhof, in einem Kaufhaus, einem Dorf und schlussendlich in einem Mausoleum um ihr Leben. 

 

Die Figuren sind ebenso klar beschrieben, wie sie geheimnisvoll wirken. Dies gilt besonders für Lockwood, in den sich Lucy im Laufe der Reihe verliebt.

Lockwood & Co gehört eindeutig zu den Büchern, die man nicht mehr aus der Hand legen kann.

Sie beinhalten genau die richtige Mischung aus Spannung, Wortwitz und Gefühl. 

Man kann sich sofort mit der Erzählerin identifizieren und fiebert ununterbrochen mit. 

 

 

Neugierig geworden? Sieh doch mal in der Kuseler Stadtbücherei oder in der Mediothek nach!

 

 

 Die Bände heißen:

 

Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe 

 

Lockwood & Co. - Der Wispernde Schädel

 

Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

 

Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

 

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

 

 

von Sina Ellinghaus, Klasse 9c

 

0 Kommentare

Kleidertauschaktion

 

Am 6. Juni ist Schulfest – und die SV hat sich dieses Jahr eine ganz besondere Aktion überlegt: Wir wollen eine Kleidertauschaktion veranstalten!

 

Jeder von euch kann mitmachen und muss dabei nur wenige Regeln beachten:

 

-         Die Klamotten müssen sauber, gewaschen und tragbar sein.

 

-         Es können bis zu 7 Kleidungsstücke mitgebracht werden.

 

-         Wer Kleidung mitgebracht hat, darf sich im Gegenzug bis zu 5 Teile aussuchen.

 

-         Wer keine Kleidung mitgebracht hat, darf sich zwei Teile mitnehmen.

 

Nachhaltigkeit – das ist, was wir mit der Aktion erzielen wollen. Man muss Kleidung, die einem nicht mehr gefällt oder nicht mehr passt, nicht gleich wegwerfen und sich dafür neue Teile kaufen. Indem ihr eure Kleidungsstücke mit anderen tauscht, können sie weiterhin sinnvoll verwendet werden und ihr bringt Abwechslung in euren Kleiderschrank! Dies schont übrigens nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. ;)

 

Zudem werden viele Kleidungstücke, die bei uns - insbesondere durch zahlreiche Billigketten - verkauft werden, unter menschenunwürdigen Bedingungen in Entwicklungsländern produziert. Kinderarbeit ist dabei keine Seltenheit! Darüber machen sich hier die meisten Menschen jedoch keine Gedanken – für gewöhnlich wird einfach gekauft, was schön und preiswert ist. Aus diesem Grund hoffen wir, dass durch die Kleidertauschaktion unser Kauf- und Konsumverhalten zukünftig nicht nur nachhaltiger, sondern auch verantwortungsbewusster sein wird.

 

Kleidung, die ihr zum Tausch anbieten wollt, könnt ihr am Mittwoch, den 5. Juni, und Donnerstag, den 6. Juni, in der ersten und zweiten Pause in den Siebenpfeiffersaal bringen. Dort wird die Tauschaktion am Schulfest stattfinden und auch in der kommenden Schulwoche in den Pausen fortgesetzt werden. Alle übrigen Kleidungsstücke werden natürlich an eine gemeinnützige Organisation gespendet.

 

Also werft schon mal einen Blick in euren Kleiderschrank - bestimmt findet ihr einige Schrankleichen, die von anderen wieder zum Leben erweckt werden können. ;)

 

Wir hoffen, dass wir euer Interesse wecken konnten und der Kleidertausch für jeden einen kleinen persönlichen Erfolg beinhaltet – sei es das neue Lieblingsstück oder noch besser: ein Sinneswandel.

 

(hak)

 

0 Kommentare

Dein Stern für Europa

 

Am 26. Mai ist Europawahl. Zu diesem Anlass war der Kreisjugendring Kusel vom 15. bis zum 17. Mai in den Schulen im Kreis unterwegs, um über die anstehenden Wahlen zu informieren. Unter dem Motto „Dein Stern für Europa“ wurden Infomaterial sowie interaktive Aktionen angeboten. Erste Gespräche zwischen Mitarbeitern und Schüler/innen fanden in der ersten großen Pause am Donnerstag statt. Am Nachmittag konnten sich Schüler/innen als auch Lehrer/innen beim „Meet and Grill“ weiter über Thema Europa und zur anstehenden Wahl austauschen.  Das vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“ geförderte Projekt soll vor allem junge Menschen für das Thema Europa sensibilisieren.

 

„Zwar kann der Großteil zumindest bei der anstehenden Wahl noch nicht wählen, dennoch ist es wichtig, Jugendliche frühzeitig über das Thema Europa zu informieren“, so Michaela Rohé, 2. Vorsitzende des Kreisjugendrings. Außerdem soll vor allem den Erstwählern ein Überblick über die einzelnen Parteien und den Wahlvorgang gegeben werden. Die Aktion wurde unter den Schülern durchweg positiv aufgenommen. „Ich darf das erste Mal wählen gehen und wusste eigentlich auch nicht so richtig, welche Parteien es überhaupt gibt und wie die Wahl generell abläuft,“ so ein Schüler aus der 12. Jahrgangsstufe.

 

Wir hoffen, Ihr habt euch ausgiebig informiert, denn auch ihr dürft wählen gehen, sofern ihr über 18 Jahre alt seid. Wer schon mal probeweise wählen möchte, kann dies ab Montag, den 20. Mai, im Siebenpfeiffer-Saal bei der „Junior Wahl“ tun. (kk)

 

0 Kommentare

Wir suchen einen Namen !

„Schülerblog des Siebenpfeiffer-Gymnasiums Kusel“ – klingt ziemlich lang und öde.

 

Deshalb seid nun ihr gefragt: Wir suchen einen Namen!

 

Natürlich könnten wir den Namen der alten Schülerzeitung – „Diagonale“ – einfach übernehmen, aber das ist uns zu langweilig. Ein neues Konzept, wie wir es haben, benötigt auch einen neuen Namen. Denn unsere digitale Schülerzeitung steht für Veränderung! Aktualität, Spontaneität, Modernität – all das sollte der neue Name zum Ausdruck bringen. Wir schwimmen gegen den Strom und nehmen kein Blatt vor den Mund - dennoch wissen wir auch, wo die Grenze von Kritik zu Beleidigung verläuft. Respekt und Toleranz sind uns genauso wichtig wie Offenheit und Ehrlichkeit.

 

Wir haben uns schon ein paar Gedanken gemacht - der Rest liegt nun bei euch. Werdet kreativ und sucht gemeinsam mit uns einen Namen, der unseren Schülerblog von anderen abhebt. Das Redaktionsteam entscheidet dann, welcher Name das Konzept und die Werte unseres Blogs am besten repräsentiert und damit zum neuen, offiziellen Namen gekürt wird.

 

Vorschläge könnt ihr uns bis zum 31. Mai per E-Mail senden oder in den SV-Briefkasten werfen.

 

Euer Redaktionsteam!  (hak)

 

0 Kommentare

Es ist soweit !

 

Hier ist er: Der erste Artikel auf unserem Schülerblog! Damit ist der Blog offiziell online und dazu bereit, von uns und euch mit vielen verschiedenen Inhalten gefüllt zu werden! Vermutlich habt ihr jedoch noch einige Fragen, weshalb am Freitag, den 24. Mai, in der ersten bzw. zweiten Pause im Raum 012 ein Treffen stattfinden wird, an dem wir euch über das Konzept und die Idee des Blogs informieren werden. Wer Interesse und Fragen hat, kann also gerne vorbeischauen. Keine Angst, ihr müsst danach nicht Teil einer AG werden – Spontaneität und Aktualität spielen für uns eine viel größere Rolle. Dadurch bleibt der Schülerblog lebendig und immer „up to date“. Außerdem ist es uns wichtig, dass es allen Schülern ermöglicht wird, jederzeit ihre Talente und Ideen mit anderen zu teilen.

Also: Merkt euch den 24. Mai und kommt zu uns in Raum 012. Wir freuen uns auf euch!  

 

 

Euer Redaktionsteam  (hak)